MRT-Projekt an der Uniklinik Bonn

Die Uniklinik Bonn erarbeitet in einer Studie mit einem hochmodernen Kernspintomographen neue Erkenntnisse zur HSP. HSP-Patienten sind vom verein angesprochen und motiviert worden an dieser Studie aktiv mitzuwirken. Diese Studie verfolgt zwei Ziele. Zum einen soll die verbesserte Darstellung der durch die HSP geschädigten Faserverläufe der Nerven gezeigt werden (strukturelles MRT). Zum zweiten soll die Rolle der motorischen Hirnrinde bei bestimmten Denkaufgaben und Denkprozessen dargestellt werden.

HSP-Selbsthilfegruppe Deutschland e.V.