Der Vorstand

Der Vorstand des Vereins soll dazu beitragen, dass

  • die Mitglieder, Ärzte und die Öffentlichkeit gezielt zum Krankheitsbild, zur Entwicklung, zur Ursache, zu Behandlungsmöglichkeiten und zum Leben mit der Krankheit informieren werden
  • der Verein und seine Mitglieder sich aktiv an der wissenschaftlichen Forschung (z. B. Weiterentwicklung von Behandlungsmethoden, Studien) beteiligen können.

Vorsitzende

Monica Eisenbraun
Telefon: 07 21  / 5 16 45 62
me@hsp-selbsthilfegruppe.de

 

Monica A. Eisenbraun, die Amerikanerin, die besser Deutsch als ihre Muttersprache spricht, ist eine aktive junge Frau die gerne und viel lacht. Was des einen Nikotin in der Mittagspause ist, ist für sie die Milka Lila Pause...
Im November 2004 baute sie mit Anni Wanger und einigen anderen die Selbsthilfegruppe mit auf, die im November 2007 ein eingetragener Verein wurde. „Seit 2014 habe ich nun die Ehre, unsere Selbsthilfegruppe nach der Gründung wieder etwas intensiver zu betreuen. Wie mir eine vertraute Person sagte,... der Kreis schließt sich wieder!“
In diesem Sinne: Wer den Tag mit einem Lachen beginnt, hat diesen bereits gewonnen.

    

Stellvertretende Vorsitzende

Corinna Flick
Tel.: 04 36 1/63 79 35 9
E-Mail: cf@hsp-selbsthilfegruppe.de

 

Corinna ist eine lebenslustige an HSP Erkrankte jung gebliebene Mittvierzigerin, die sich mit Hilfsmitteln gut auskennt. Als examinierte Krankenschwester hat sie sich zur Lehrerin für Pflegeberufe weiterbilden lassen. Heute arbeitet sie in diesem Beruf an einem großen neurologisch-psychiatrischen Krankenhaus in Schleswig-Holstein. Sie nutzt aufgrund der Symptome der HSP selbst einige Hilfsmittel wie Rollstuhl und Handbike. Durch die langjährige private und berufliche Erfahrung mit diversen Kostenträgern, wie z.B. Krankenkasse, Rentenversicherung und Integrationsamt verfügt sie über Wissen, wie man welches Hilfsmittel am besten beantragen kann und welches Hilfsmittel sinnvoll ist.

Schatzmeister

Dieter Wasner
Tel.: 04105/15 98 11
E-Mail: dw@hsp-selbsthilfegruppe.de

 

Dieter Wasner, Jahrgang 1955, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder und drei Enkel. „Meine Frau Karin ist an HSP erkrankt, bei den Kindern und Enkeln ist die HSP nicht erkennbar. Ich lebe mit meiner Frau seit 1998 in Seevetal und bin Co-Betroffener. Dadurch bringe ich auch meine eigene Sichtweise als nicht Betroffener ein, was uns im Vorstand bei mancher Entscheidung sehr hilfreich sein kann.

In der HSP-Selbsthilfegruppe arbeite ich seit 2006 mit. In der Freizeit bin ich gern am und im Wasser, erkunde mit meiner Frau auf dem Tandem die Umgebung und verbringe viel Zeit mit der Familie.“

HSP-Selbsthilfegruppe Deutschland e.V.